Informationen für Bürger und Touristen

Rathaus am Marktplatz

Die Internet-Präsentation der Marktgemeinde Heiligenstadt in Oberfranken richtet sich gleichermaßen an die Bürger der Gemeinde und an die vielen Feriengäste, Sportler und Erholungssuchenden, die jedes Jahr zu Gast in unserer Marktgemeinde sind. Ihnen allen gilt das Grußwort unseres Bürgermeisters.

Weitere aktuelle Informationen über die Sitzungen des Marktgemeinderates und seiner Ausschüsse, zu den Mitgliedern des Marktgemeinderates und Bürgerversammlungen finden Sie in unserem Bürgerinformationssystem.



Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Kunden,

wir haben es geschafft – nach 3 Jahren Bauzeit sind alle unsere 24 Ortschaften am schnellen Glasfasernetz der Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. GmbH angeschlossen. Es war wieder ein sehr arbeitsintensives Jahr für die Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. GmbH, und unser Planungsbüro LAN-Consult Hamburg, aber wir haben es geschafft dieses innovative Großprojekt abzuschließen. Im nächsten Jahr erfolgt die Mängelbeseitigung und die Abrechnung beim Fördermittelgeber „PWC“.

Hier ein paar Zahlen zu unserem Ausbau:

Aktive Kunden am Breitbandnetz der Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. GmbH

  • 31.12.2020 035 Anschlüsse
  • 31.12.2021 255 Anschlüsse
  • 31.10.2022 446 Anschlüsse
  • Forcast 30.11.2022 455 Anschlüsse
  • Forcast 31.12.2022 466 Anschlüsse

Technische Zahlen des Breitbandnetzes:

- Trassenlänge: 59,157 KM

- Gebaute Hausanschlüsse: 1.096 Stück

- Vorbereitete Hausanschlüsse: 176 Stück

- PoP: 1

- KVZ: 36

- Leerrohr: 97,100 KM

- Glasfaserkabel: 301,194 Km

Was war noch in diesem Jahr:

Pauschalkostenangebot über Ausbau zusätzlicher Anschlüsse

Mittels Pauschalkostenangebot über zusätzliche Anschlüsse im Markt Heiligenstadt i.OFr. zwischen der BMHG und der Firma Bisping, vom 29.03.2022 konnte erreicht werden, dass die bisher unbebauten Grundstücke, die nach dem Ausbau im Bundesbreitbandausbauprogramm, mit einem Wohnhaus bebaut wurden, an das vorverlegte Glasfasernetz angeschlossen werden können. Zu den Leistungen zählen:

  • Einblasen des Glasfaserkabels
  • Spleisung im APL und KVZ
  • Material
  • Dämpfungsmessung
  • Dokumentation
  • Inbetriebnahme

Der Preis hierfür beträgt brutto 700,00 €. Für eine Fehlanfahrt werden 350 € in Rechnung gestellt. Zwingende Voraussetzung ist eine durchgängige Rohrverbindung bauseits. Die Preisbindung gilt bis zum 31.12.2023.

Wechsel des Projektträgers

Am 23.05.2022 wurde der Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. GmbH mitgeteilt, dass das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) im Zuge der Neuausschreibung der Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, ab dem 01.01.2022 mit der Wahrnehmung der Projektträgerschaft für das Leistungsgebiet A (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) beauftragt hat. Das BMDV hat dieser hierfür die Befugnis verliehen, die Zuwendungsverfahren im Rahmen des Bundesförderprogramms als Bewilligungsbehörde unter Aufsicht des BMDV zu führen und die hierzu erforderlichen Rechtshandlungen selbständig vorzunehmen.

Alle bisherigen Vorgänge des bisherigen Projektträgers atene KOM GmbH zum o.a. Vorhaben wurden übergeben.

Neue Gigabit-Förderung

Mit Antrag vom 16.05.2022 stellte der Markt Heiligenstadt i.OFr. einen Antrag auf Gewährung einer Zuwendung für Beratungsleistungen nach Ziffer 3.3 der Richtlinie „Förderung zur Unterstützung des Gigabitausbaus der Telekommunikationsnetze in der Bundesrepublik Deutschland“. Die Maßnahme erstreckt sich auf die Beratung im Rahmen der Gigabitförderung. Hierzu soll versucht werden, die in Heiligenstadt nicht ausgebauten Straßenzüge in die Gigabitförderung mit einzubeziehen, um sie dann über diese Förderung entsprechend ausbauen zu dürfen. Es handelt sich um die Straßenzüge:

  • Mühlengasse
  • Mühlensteg
  • Turmgasse
  • Vorderer Steinig
  • Hinterer Steinig
  • Steinigstraße
  • Gründlein I + II
  • Spitzäcker
  • Teilweise Marktplatz
  • Schätzwaldweg
  • Hellebarde
  • Teilweise Hauptstraße
  • Brunnenweg
  • Pfarrberg

Bei den Straßenzügen wurde bei Projektbeginn mehr als die 30 mB/s Aufgreifschwelle festgestellt und deshalb durften diese voraufgeführten Straßenzüge nicht ausgebaut werden, bzw. kamen bisher nicht in den Genuss der Förderung im Bundesbreitbandausbauprogramm mit schnellem Glasfaser.

Mit Bescheid vom 30.06.2022 wurde der Zuwendungsbescheid von PWC, Berlin, aus Mitteln des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr als beliehener Projektträger dem Markt Heiligenstadt i.OFr. für das beantragte Projektgebiet in Form der Projektförderung gemäß der Bundeshaushaltsordnung (BHO) und den dazu erlassenen Vorschriften, eine nicht rückzahlbare Zuwendung bis zu 50.000,00 € höchstens jedoch in Höhe der zuwendungsfähigen Ausgaben (Vollfinanzierung) für die Inanspruchnahme von externen Beratungsleistungen gemäß dem Antrag vom 16.05.2022, bewilligt. Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum von 15.07.2022 bis 14.07.2024 (Bewilligungszeitraum).

Diese Aufgaben wurden vom Markt Heiligenstadt i.OFr. auf die Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. übertragen, so dass diese auch für den Ausbau im Gigabitförderprogramm zuständig ist.

Wir möchten uns auf diesem Wege beim Planungsbüro LAN-Consult Hamburg, Herrn Strott, Herrn Heling und Herrn Jöckel, bei unserem Netzbetreiber der Firma Bisping & Bisping aus Lauf an der Pegnitz, bei den Rechtsanwälten Dr. Ruhrmann, Rechtsanwältin Rickert, aus der Kanzlei Dr. Ruhrmann, Neuötting, bei Herrn Rechtsanwalt Dr. Hödl von der Kanzlei Kapellmann, München, sowie bei unserem Technischen Berater der Firma Lemka, Reichenschwand, Herrn Leybold, bei unserem Steuerberater Dr. Storg, Nürnberg, beim Wirtschaftsprüfer Dr. Schrenker, Fürth, beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Berlin, beim Projektträger Atené KOM Berlin und beim neuen Projektträger PWC Berlin, beim Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und Heimat, Nürnberg, bei der Regierung von Oberfranken, Bayreuth, bei unserem Landratsamt Bamberg, dem Kreisbauhof Bamberg und dem Staatlichen Bauamt Bamberg, für die große Unterstützung in unserem Projekt recht herzlich bedanken. Ein Dank geht auch an die Aufsichtsräte der Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. GmbH, die mit ihren Entscheidungen dazu beigetragen haben, dass wir das Projekt „Glasfaserausbau in unseren 24 Ortschaften, realisieren konnten.

Bedanken möchten wir uns in erster Linie bei Ihnen, bei allen „unseren Kunden“, unseren Bürgerinnen und Bürgern, die bereits über unser Heiligenstadter Breitbandnetz surfen oder telefonieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir 2023 noch viele weitere Kunden aus unserer Großgemeinde dazugewinnen können.

Bitte denken Sie daran, dass die Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. GmbH und somit der Markt Heiligenstadt i.OFr., für jeden aktiv geschalteten Kunden eine Pachtzahlung vom Netzbetreiber bekommt und damit, neben den Zuwendungen des Bundes und des Freistaates Bayern, den Ausbau des Netzes finanzieren muss. Sie helfen uns mit jedem abgeschlossenen Providervertrag bei der Firma Bisping.

Wir, die Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. GmbH, zusammen mit unseren Aufsichtsräten, wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2023.

Stefan Reichold Rüdiger Schmidt

1. Bürgermeister Geschäftsführer

Aufsichtsratsvorsitzender Breitband Markt Heiligenstadt i.OFr. GmbH

Öffentlicher Aushang

Wasseruntersuchungsergebnisse 2022

Aufarbeitung von Sturmholz

Der Sturm vom 25.07.2022 hat in einigen Wäldern unserer Ortsteile einen mächtigen Schaden hinterlassen. So sind nach ersten Schätzungen ca. 6.000 Festmeter Schadholz entstanden.

Hinsichtlich der voraussichtlichen Förderung muss eine Sturmschadensmeldung vor Aufarbeitung eingereicht werden. Diese ist bei nachfolgenden Stellen möglichst umgehend einzureichen.

  • WBV Bamberg, Neumarkt 20, 96110 Scheßlitz
  • AELF Bamberg, Forstrevier Buttenheim, Prügelweg 4, 96155 Buttenheim
  • Rathaus Heiligenstadt
  • Förster Felix Pimmer (felix.pimmer@aelf-ba.bayern.de)

Bei Fragen steht Ihnen die WBV (09542/772100) oder Förster Felix Pimmer (0160/90759378) zur Verfügung.

Formular Sturmschadensmeldung zum Sturm vom 25.07.2022

Hinweis zur Aufarbeitung von Sturmholz

Rettungstreffpunkte im Bereich Heiligenstadt

Hilfe für Geflüchtete

Der schreckliche Krieg in der Ukraine hat bereits viele Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Der Landkreis Bamberg mit seinen Gemeinden wird hier seiner humanitären Verantwortung nachkommen, um diese Menschen zu unterstützen.

Sie möchten helfen? Hier haben wir für Sie weitere Informationen gesammelt.

Grundsteuerreform - Die neue Grundsteuer in Bayern

Was bedeutet die Neuregelung für Sie?
Waren Sie am 1. Januar 2022 (Mit-)Eigentümerin bzw. (Mit-)Eigentümer eines Grundstücks, eines Wohnobjekts oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft in Bayern?

Dann aufgepasst:
Um die neue Berechnungsgrundlage für die Grundsteuer feststellen zu können, sind Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer sowie Inhaberinnen und Inhaber von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben verpflichtet, eine Grundsteuererklärung abzugeben.
Hierzu werden Sie durch Allgemeinverfügung des Bayerischen Landesamt für Steuern im Frühjahr 2022 öffentlich aufgefordert.
Für die Erklärung sind die Eigentumsverhältnisse und die tatsächlichen baulichen Gegebenheiten am 1. Januar 2022 maßgeblich, sog. Stichtag.

Was ist zu tun?
Ihre Grundsteuererklärung können Sie in der Zeit vom 1. Juli 2022 bis spätestens 31. Oktober 2022 bequem und einfach elektronisch über das Portal ELSTER - Ihr Online-Finanzamt unter www.elster.de abgeben.
Für die Bürger, die ihre Grundsteuererklärung nicht elektronisch über ELSTER (www.elster.de) abgeben können, liegen im Rathaus, Zimmer 1, ab sofort, die Formulare auch in Papierform vor. Die Bürger können diese während der Öffnungszeiten des Rathauses abholen.

  • Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Dienstag 13.00 Uhr bis 17.45 Uhr


Genauere Informationen finden Sie hier.

Die häufigsten Fragen zur Grundsteuererklärung



Der Marktbrief

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Neuigkeiten, Termine und wichtige Eilmeldungen: Wir haben unser Service-Angebot für Sie erweitert. Zukünftig möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, direkt und einfach per E-Mail über unsere Marktgemeinde informiert zu werden.

Melden Sie sich dafür hier kostenlos an und abonnieren Sie den "Marktbrief".


Herzliche Grüße,

Stefan Reichold
1. Bürgermeister


Der Markt Heiligenstadt i.OFr. führt sein Geschenkkärtla ein. Jetzt bestellen!

weitere Informationen

Bauplatzangebote in der Marktgemeinde Heiligenstadt i.OFr.

Der Markt Heiligenstadt i.OFr. ist Ihnen ab sofort bei der Suche nach geeigneten Bauplätzen behilflich. Sie finden hier auf unserer Homepage Informationen über unbebaute Bauplätze.
Falls Sie einen Bauplatz in unserer Region suchen, klicken Sie einfach an.


Mitteilungsblatt zum Herunterladen

Das gemeindliche Mitteilungsblatt steht auch als PDF-Datei zum Herunterladen. zur Verfügung.



Wir hoffen, Ihnen mit den Informationen auf diesen Seiten einen guten Service zu bieten. Falls Sie die eine oder andere Information vermissen, sagen Sie uns doch bitte Bescheid! Wir bemühen uns, die Seiten bald zu vervollständigen.

Ihre Gemeindeverwaltung